Filz als Basis für die Spielbuch - Quiet book - Seiten

Filzarten Bastelfilz Stickfilz Wollfilz Grundgerüst Quiet book

eine kleine Filzkunde

Es gibt viele Sorten Filz aus verschiedenen Basismaterialien und dementsprechend verschiedene Vor- und Nachteile.
Ich möchte euch eine kurze Einschätzung verschiedener Filz Sorten geben. Diese soll euch als kleine Vorbereitungshilfe bei der Auswahl des Filzes für eure Quiet books dienen.


(An dieser Stelle noch einmal die Anmerkung, dass ich für Babybücher für die Kleinsten keinen Filz, sondern Stoff verwende. Diese werden dann mit Vlieseline verstärkt, damit die Seiten griffig sind.)
Hier also die wichtigsten Filzarten:


Bastelfilz

  • der günstigste unter den Filzen
  • aus Kunstfasern hergestellt
  • nicht waschbar
  • er ist fest im Griff, relativ gut maschinennähbar, aber sehr starr
  • mit der Nadel schwer zu nähen
  • für einfache Bastelarbeiten sehr gut, aber für ein Quiet book, in das sehr viel Arbeit gesteckt wird und sehr lange halten soll, finde ich es persönlich nicht gut

Stickfilz

  • auch ein synthetischer Filz
  • in verschiedenen Stärken erhältlich
  • meistens waschbar
  • gut zu verarbeiten und formstabil
  • wird sehr viel und gern benutzt, da er günstiger als Wollfilz ist
  • nicht verwechseln mit Stickfilz, der mit Löchern angeboten wird, damit man dort Bilder hineinsticken kann!

Wollfilz

  • besteht aus Schafwolle, also ein Naturprodukt
  • sehr weich und sehr gut maschinennähbar
  • mein Lieblingsfilz, aber der teuerste unter den Filzen (Meistens benutze ich für die Grundseiten Filz in der Stärke von 2-3 mm.)
  • im Notfall mit der Hand vorsichtig waschbar , aber man kann Flecken einfach entfernen und durch die natürliche Qualitätseigenschaft wird er nicht so leicht schmutzig
  • sehr schwer entflammbar
  • in unterschiedlichen Stärken erhältlich
  • mit der Hand sehr leicht nähbar

 

Ich kaufe übrigens gern hier

 

und hier


Kommentar schreiben

Kommentare: 0